• Zoutkamp Niederlande

  • Canal de la Meuse Frankreich

  • Florida USA

  • Florida USA

  • Twillingate Neu Fundland

  • Signal Hill Neu Fundland

  • Harrys Harbour Neu Fundland

  • Twillingate Neu Fundland

  • Karasjok Norwegen

  • Berleväg Norwegen

  • Nordkap Norwegen

  • Stockmarknes Norwegen

  • Richard With Hurtigruten Norwegen

  • Hafen Antwerpen

  • Schelde Niederlande

  • Universal Studios USA

  • Binnenschiff Reise KVB Sjouwer

  • Den Helder Niederlande

  • Portree Schottland

  • Loch Ness Schottland

  • Lauersoog

  • Groningnen

  • Rotterdam

  • Neue Brücke am van Sterkenborg Kanaal bei Groningen

  • Herbststimmung in Sneek

Von Travemünde nach Stettin

Hier unsere Geplante überfahrt in der Ostsee von Travemünde bis nach Stettin. Da wir für die Fahrt über die Ostsee bis Stettin nur bei wenig Wellen und Wind fahren wollen, wird dieser Teil der Reise etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen. Es sind 7 bis 8 Fahrtage geplant, mit Pausen für die Besichtigung und Besuche von Sehenswürdigkeiten und Städten. Sofern wir den Reiseplan von Sneek bis Travemünde einhalten können, starten wir mit der Überfahrt auf der Ostsee ca. mitte Juni 2021. Wir rechnen mit ca. 10-14 Tagen von Travemünde bis Stettin.

Dies ist die ganze Etappe über die Ostsee. Es sind ca. 420 Kilometer welche wir von Travemünde bis Stettin zurücklegen wollen und dabei viele Orte und Interessante Sehenswürdigkeiten besuchen.

Ausgangshafen für die Fahrten auf der Ostsee ist die Baltic Marina Travemünde. Hier sind alle Services für Schiffe und Mannschaft vorhanden. 

Die erste Tagesetappe von ca. 50 km bringt uns von Travemünde in die Hansestadt Wismar, wo wir im "alten Hafen" oder in der Marina Westhafen anlegen können.

Die Hansestadt Wismar liegt an der Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns am südlichen Ende der durch die Insel Poel geschützten Wismarer Bucht. Sie ist die sechstgrößte Stadt und das größte der 18 Mittelzentren des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Zudem ist Wismar Kreisstadt des Landkreises Nordwestmecklenburg.

Die zweite Etappe auf der Ostsee geht von Wismar nach Kühlungsborn.

Bei unsicherem Wetter bietet der Bootshafen Kühlungsborn einen sicheren Liegeplatz. Hier sind alle Services der Marina vorhanden. Dieser Hafen ist in ca. 5 Stunden und ca. 50 km Fahrt von Wismar aus zu erreichen.

Die dritte Etappe führt uns von Kühlungsborn, mit einer Länge von ca. 25 km, zum Yachthafen Hohe Düne, vor Rostock.

Vom Yachthafen Hohe Düne ist Rostock mit den öffentlichen Verkehrsmittel und dem Fahrgastschiff erreichbar. Sofern Liegeplätze vorhanden sind, kann die Marina Stadthafen Rostock auch auf eigenem Kiel angefahren werden.

Rostock ist eine Stadt an der Warnow an der Nordküste Deutschlands. Sie ist für die im Jahr 1419 gegründete Universität Rostock bekannt. Im botanischen Garten gibt es ein Arboretum und eine Steingartenanlage. ­Die gotische Marienkirche in der Altstadt verfügt über eine astronomische Uhr aus dem 15. Jahrhundert. In der Nähe befinden sich der gepflasterte Neue Markt und das Rathaus, das gotische und barocke Stilelemente aufweist.

In der vierten Etappe fahren wir entlang der Küste von Rostock, vorbei am Naturreservat Meklenburg Vorpommern bis zum Hafen Barhöft. Diese Etappe ist ca. 90 km lang. Auf der Etappe hat es, ausser dem Fluchthafen in Darsser Ort welcher nur in Notfällen angelaufen werden darf, keine Möglichkeit an Land zu gehen. Auf Grund der Etappen Länge ist mit einer Fahrzeit von ca. 10 Stunden bis zum erreichen des Hafen in Barhöft, zu rechen.

Barhöft ist ein kleiner Ortsteil der Gemeinde Klausdorf, etwa zwölf Kilometer nördlich von Stralsund in Mecklenburg-Vorpommern. Er hat rund 100 Einwohner, einen eigenen kleinen Hafen und war bis zur Wende ein Stützpunkt der Nationalen Volksarmee mit eigenem Truppenübungsplatz.

Ein weitere, kurze Strecke von ca. 16 km bringt uns wiederum in eine Hansestad, nach Stralsund wo wir in der City Marina Stralsund festmachen. Dies ist der Ideale Ausgangspunkt zum erkunden des alten und neuen Stralsund. In dieser Marina sind alle gewünschten Service vorhanden, so dass man auch etwas länger liegen kann. 

Stralsund ist eine Stadt im Nordosten Deutschlands im südlichen Ostseeraum. Sie gehört zum Landesteil Vorpommern des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Die Hansestadt liegt am Strelasund, einer Meerenge der Ostsee.

Diese Etappe bringt uns über eine Fahrt von ca. 57 km, vorbei am Glewitzer Wiek und über den Greifswalder Bodden, vorbei an Peenemünde in die Baltic Marina bei Köslin, welche vor kurzem neu erstellt wurde. Diese moderne Marina bietet alles, was an Bord eines Schiffes gebraucht wird. Auch auf dieser Etappe sollte das Wetter mitspielen und wenig Wind und Wellen für die Fahrt über den Bodden haben.

Koszalin, deutsch Köslin, ist mit rund 108.000 Einwohnern eine Großstadt in der polnischen Woiwodschaft Westpommern. Die nach Stettin zweitgrößte Stadt der Woiwodschaft ist eine Regiopole und hat eine hohe regionale verkehrstechnische und wirtschaftliche Bedeutung.

Jetzt geht es  von Köslin, via Peenestrom und vorbei an der Lassaner Bucht bis zu Penemündung. Über das kleine Haff erreichen wir unser Etappenziel, das am südlichen Ufer des Stettiner Haff liegt. Die Marina Ueckermünde bietet wiederum allen Service um das liegen mit dem Schiff sehr angenehm zu machen. Die Etappe hat eine Länge von ca. 77 km.

Das Seebad Ueckermünde ist eine amtsfreie Hafenstadt im Landkreis Vorpommern-Greifswald im Nordosten von Mecklenburg-Vorpommern. Die Stadt ist das bevölkerungsmäßig kleinste der 18 Mittelzentren des Landes.

Von Ueckermünde geht es weiter über das Stettiner Haff bis nach Stettin in Polen, wo wir in der City Marina festmachen werden. Zuerst fahren wir wieder über das Stettiner Haff und das "Grosse Haff". Bei Wooded erreichen wir das "Roztoka Odrzanska" (Papenwasser) und fahren im betonnten Fahrwasser bis in die Nord East Marina in Szczecin (Stettin). Die im 2015 erstellte Marina bietet einen guten Ausgangspunk zum erkunden der Stadt Stettin.

Stettin (polnisch Szczecin) ist eine Stadt an der Oder im Nordwesten Polens. Sie ist für die Hakenterrasse aus dem 19. Jahrhundert und das restaurierte Schloss der Pommerschen Herzöge mit Kunst- und Geschichtsausstellungen bekannt. Die gewaltige Jakobskathedrale besitzt ein Triptychon aus dem 14. Jahrhundert, Buntglasfenster und einen Turm mit Blick über die Stadt. In der Nähe liegt das gotische Alte Rathaus, in dem sich heute das zum Nationalmuseum gehörende Museum für Stadtgeschichte befindet.