• Zoutkamp Niederlande

  • Canal de la Meuse Frankreich

  • Florida USA

  • Florida USA

  • Twillingate Neu Fundland

  • Signal Hill Neu Fundland

  • Harrys Harbour Neu Fundland

  • Twillingate Neu Fundland

  • Karasjok Norwegen

  • Berleväg Norwegen

  • Nordkap Norwegen

  • Stockmarknes Norwegen

  • Richard With Hurtigruten Norwegen

  • Hafen Antwerpen

  • Schelde Niederlande

  • Universal Studios USA

  • Binnenschiff Reise KVB Sjouwer

  • Den Helder Niederlande

  • Portree Schottland

  • Loch Ness Schottland

  • Lauersoog

  • Groningnen

  • Rotterdam

  • Neue Brücke am van Sterkenborg Kanaal bei Groningen

  • Herbststimmung in Sneek

Hamburg

Wir sind auf dem Ausflug des schleusenverein.ch und besuchen dabei in Pappenburg die
Meyer Werft und anschliessend die Hansestadt Hamburg.


28.042019 Bus Reise Eiken nach Pappenburg, Wetter bewölkt, ab und zu Regen Temp max. 14 Grad

Bereits um 6.30 Uhr haben sich 26 Schleusenschiffer in Eiken bei der Sigrist Reisen für den Ausflug nach Hamburg eingefunden. Das Wetter ist eher kühl und feucht, die gutgelaunte Reiseschar ist dadurch aber nicht zu erschüttern.

Die Reise heute führt uns via Autobahn, Frankfurt nach Pappenburg. Den Halt zum Mittagessen haben wir bei den Johanniter eingenommen, wo wir spontan eine Führung durch das Gelände und die Geschichte der Johanniter Ritterschaft geniessen durften. Danach fuhren wir mit einem kurzen Zwischenstopp für "Kaffee und andere Kleinigkeiten", direkt in das Parkhotel in Pappenburg.


29.04.2019 Pappenburg Meyer Werft und Hennings Yacht, Fahrt nach Hamburg, Wetter Wolkig und am Abend sonnig, ca. 17 Grad.

Nach dem Frühstück wurden wir, für die Besichtigung der Meyer Werft, beim Hotel von Werner Wagner abgeholt. Bevor es jedoch zur Werft ging, wurden wir in die "Tee Kunst" der Ostfriesen eingeweiht. Auf einer alten Brig, welche durch die Lehrlinge der Werft erstellt wurde, konnten wir lernen, wie ein echter "Ostfriesentee" aufgesetzt wird.  Anschliessend ging es weiter zur Besichtigung der "gigantischen" Werft Anlage. Wir kamen aus dem Staunen nicht mehr hinaus und genossen die sachkundige Führung von Werner ausgiebig.

Nach der Besichtigung der "grossen Schiffe" wurden wir bei Hennings Yacht, durch die Herren Hennings Senior und Junior, mit Kaffee, Kuchen oder einem erfrischenden Kaltgetränk empfangen. Es waren noch sehr viele Schiffe hier anzuschauen, da am Samstag eine Ausstellung auf dem Gelände der Hennings stattgefunden hat.
Anschliessend ging die Fahrt mit dem Bus nach Hamburg, wo wir im Hotel Holliday Inn die Zimmer für die nächsten Tage beziehen konnten.


30.04.2019 Hamburg Stadt- und Hafenrundfahrt, Wetter sonnig und warm,
ca. 20 Grad

Nach einem feinen Frühstück starten wir zur Stadtrundfahrt unter fachkundiger Führung von Claudia, eine waschechte Hamburgerin. Die Fahrt ging durch die verschiedenen, zum Teil einschlägigen Viertel der Hanse Stadt, wo sich die Wahrzeichen der Stad von verschiedenen Seiten präsentierten. Den "Michel", der den Seeleuten die nahende Heimat ankündigt, wie auch die "Elfi", welche in den letzten Jahren doch auch zum "schmunzeln" Anlass gab, konnten wir aus verschiedenen Perspektiven sehen.

Auf der anschliessenden Hafenrundfahrt, welche uns zum Containerhafen und in die Speicherstadt mit ihren Backstein Gebäuden führte, kam auch dieser Blickwinkel zum Zuge. Das emsige Treiben der Touristen an der Landungsbrücke konnten wir bei einem feinen Kaffee und Kuchen ebenfalls geniessen.


01.05.2019 Hamburg Schifffahrt Museum und Schiff Begrüssungsstation Wedel, bedeckt, ca. 10 Grad

Am Morgen hatten wir einen Termin im Schifffahrt Museum. Die Führung durch die Ausstellung, die verteilt über 9 Etagen im Kaispeicher B aufgebaut ist, gab uns eine Einblick in die Sammlung von Peter Tamm. Angefangen im 9ten Stock, wo über 36000 Schiffsmodelle ausgestellt sind, konnten wir einen Einblick in die Maritime Geschichte nehmen. Die Führung gab uns auf jeder Etage einen Einblick in die dort präsentierten Themen. Wer die Ausstellung komplett anschauen möchte, muss sicher einen Tag dafür einplanen.
Nach dem Mittag führen wir zum "Willkomm Höft" nach Wedel, wie die von See einlaufenden- und von Hamburg auslaufenden Schiffe begrüsst, respektive verabschiedet werden. Dabei wird die jeweilige Nationalhymne des Registrier- Flaggen States über Lautsprecher abgespielt und den anwesenden Zuschauer werden die Eckdaten der dieser Schiffe erläutert.


02.05.2019 Lüneburg, Scharnebeck Schiff-Hebewerk, Wetter bedeckt
ca. 12 Grad

Heute steht wiederum ein "schiffiger" Anlass auf dem Programm. Wir besuchen das Schiff Hebewerk Scharnebeck bei Lüneburg. Nach der kurzen Fahrt mit dem Bus, haben wir das Bauwerk per Schiff befahren und miterlebt wie der Transport der Schiffe die 31m Höhe überwindet. Von den zwei Kammern ist nur eine in Betrieb, was zu Stau der Binnenschiffe auf der Oberseite des Hebewerkes führt. Angestossen durch einen Motor von ca. 150 PS wird die "Badewanne" mit Schiffen bis zu 100m in Bewegung gesetzt und dann durch das Eigen- respektive Gegengewicht angehoben oder abgesenkt.
Nach dem Mittagessen erfuhren wir Einzelheiten durch Hans Richter, der Gide für Besucher, über die Funktion und das Bauwerk.
Im Anschluss konnten wir uns in Hamburg, in der Speicherstadt, dem Eisenbahn-Wunderland oder mit "Lädele" in der HafenCity, verweilen. Wir genossen einen feinen Kaffee mit Kuchen in einer "Rösterei" in der Speichrstadt, bevor wir zum Hotel zurück kehrten.


03.05.2019 Heimreise von Hamburg nach Eiken

Mit einem letzten Blick aus dem Fenster des Hotelzimmer (06.00 Uhr) verabschieden wir uns von Hamburg. Heute reisen wir zurück in die Schweiz. Früh am Morgen geht es los mit dem Reisebus via Kassel, Frankfurt nach Eiken.

Es war eine Super Reise, mit vielen schiffigen Höhepunkten. Für jeden Mitreisenden war etwas neues zu erkunden, auch wenn man schon viele Male in Hamburg war.
Besten Dank an Peter Morgenthaler für die Organisation und Detlef, unser Busführer, der uns gekonnt und unbeschadet während dieser Zeit nach Hamburg und zurück, sowie durch die schmalen Strassen in der Hauptstadt des Nordens chauffiert hat. Ein Reisebericht und Fotos sind demnächst unter www.schleusenverein.ch zu finden